Talent-Akademie 2018

Die Vielfalt feiern:
3. Talent-Akademie in Gut Häusern – das Ferienprogramm für alle

Dachau, 14. August 2018 –

Die Talent-Akademie von pfiff, das inklusive Ferienprogramm, fand von 6.-10. August 2018 bereits zum 3. Mal in den Räumlichkeiten der Akademie Gut Häusern statt – eine Erfolgsgeschichte. Das Besondere: 11 Kinder mit und 24 Kinder ohne Behinderung nahmen gleichermaßen an den verschiedenen Workshops teil und konnten so den „Star“ in sich entdecken.

Individuelle Assistenz ganz nach Bedarf und engagierte Ferienbetreuerinnen und -betreuer machen dies möglich, ein besonderer Schwerpunkt wird in der Woche auf soziale Kompetenzen wie gegenseitige Unterstützung und Rücksichtnahme gelegt.

In diesem Jahr startete die Ferienwoche nach dem Kennenlernen der Gruppe mit einer Kräuterwanderung mit Jasmina Frank durch die anliegenden Wälder – trotz der Trockenheit konnte einiges Essbares gefunden werden und die Kinder wissen nun zum Beispiel, wie man Brennnesseln anfassen kann, ohne Juckreiz zu verspüren oder Birkenblätter als Seife verwenden kann.

Der Dienstag hatte das Motto „Sport-Stars“ und ein echter Star mit Goldmedaillen kam dank der Unterstützung der Stiftung Allianz für Kinder gar aus Hannover angereist. Extra für die Talent-Akademie hatte der Paralympics-Sieger Sebastian Dietz sein Training für die anstehenden Europameisterschaften unterbrochen. Mit viel Bildmaterial erzählte der Kugelstoßer von seinem Werdegang, dem Autounfall, der zu seiner Behinderung führte und seiner Erfolgsgeschichte im Sport. Anschließend stelle er sich den Fragen der Kinder und erklärte auch noch, warum die Goldmedaille aus Rio de Janeiro rasselte: durch unterschiedliche Klänge können blinde Menschen so die Farbe der Medaille sofort erkennen.
Nachmittags durften sich die Kinder selbst im Werfen versuchen, wenn auch mit Wurfbällen statt der schweren Kugel. Außerdem wurde mit „Sturmkickern“ der inklusiven Fußballmannschaft des SV Niederroth gedribbelt und gekickt, mit Maria Naber ein Zirkeltraining absolviert und mit Athletinnen und Athleten der Special Olympics Boccia gespielt.

Zivilcourage zeigen und anderen helfen, das stand im Mittelpunkt des dritten Tages: Michael Karlstetter vom Bayerischen Roten Kreuz zeigte in einem kleinen Erste-Hilfe-Kurs, wie kinderleicht es ist, zu helfen, wenn andere in Not sind.
Die “Pastinaken” der Arbeitsgemeinschaft Friedenspädagogik e.V. aus München, die dank der Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Dachau eingeladen werden konnten, arbeiteten mit den Kindern zum Thema Flucht und Asyl.
Vertreter der Kae-In-Sog-In-Gruppe vom Franziskuswerk Schönbrunn schließlich zeigten den Kindern, wie man sich selbst behaupten – und gegebenenfalls auch verteidigen kann.

Der Donnerstag und Freitag widmete sich ganz der Vorbereitung der Talent-Show am Freitagnachmittag, zu der Eltern, Großeltern und Geschwister eingeladen waren.
Zusammen mit der Künstlerin Maren Krings wurden von einem Teil der Kids großformatige Bilder beim Action Painting geschaffen – wahre Farbexplosionen fanden hier statt und so manches Kinderzimmer schmückt nun eines der tollen Werke.
Mit der Gruppe #eigenArt des Franziskuswerk Schönbrunn studierten ein paar der Kinder mit Instrumenten und Schlagwerk einen eigenen Song ein, den sie bei der Show stolz mit dem eingängigen Refrain präsentierten: „Die Talentshow mit pfiff, ihr seid heut live dabei, wir haben alles im Griff und fühlen uns frei!“.
Eine andere Gruppe zeigte mit der Künstlerin Marlene Tyroller, wie aus vermeintlichem Müll noch Wunderbares entstehen kann: rein aus Wertstoffen wurde so die Stadt „Utopia“ erschaffen.
Für viel Gelächter sorgten die witzigen Einlagen der Clowns – sie hatten mit Renate Neckermann, ihres Zeichens Clownin und Theaterpädagogin, slapstickartige Szenen einstudiert.
Mit einem Riesenapplaus, einer Urkunde, sowie einer Menge neuer Freundinnen und Freunde beendeten die Kinder diese besondere Ferienwoche, die sie sicher so schnell nicht vergessen werden.

Die Talent-Akademie wird von der pfiff gGmbH – Partner für Familienunterstützung, Inklusion, Fachberatung und Freizeit im Dachauer Land veranstaltet, findet einmal im Jahr in den Sommerferien statt und dauert fünf Tage. Alle Workshops werden von Profis mit und ohne Behinderung geleitet, die auch besonderes Augenmerk auf den Aspekt der Nachhaltigkeit sowie die Vermittlung von sozialen Kompetenzen, wie z.B. Respekt, Wertschätzung, Achtsamkeit, Teamfähigkeit und Empathie, legen.

Ermöglicht wird die Talent-Akademie durch die Einbindung von Sponsoren und Kooperationspartnern: besonderer Dank geht in diesem Jahr an den Flughafen München, die Town & Country Stiftung, die Stiftung Allianz für Kinder, die Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Dachau sowie die Muttergesellschaft der pfiff gGmbH, die Viktoria-von-Butler-Stiftung.

DANKE!