Vortrag: „Abwertung von Menschen mit Behinderung“

©Runder Tisch gegen Rassismus Dachau e.V.

Vortrag von Dr. Sigrid Arnade:
„Die Abwertung von Menschen mit Behinderung – Erscheinungsformen und Gegenmaßnahmen“

in Kooperation mit dem „Runden Tisch gegen Rassismus Dachau e.V.“

Ob im Gesundheitswesen, der politischen Arbeit oder im Alltag – Menschen mit Behinderung sind noch immer mit zahlreichen Benachteiligungen konfrontiert, die ihr Leben zum Teil erheblich beeinträchtigen.
Zudem werden sie nicht selten auf ihre Beeinträchtigung reduziert, was mit einer Abwertung (aufgrund ihrer Beeinträchtigung) oder einer Aufwertung (trotz ihrer Beeinträchtigung) einhergeht und Ableismus genannt wird. Dadurch machen Menschen mit Behinderung dieselbe Erfahrung, wie beispielsweise Personen mit Migrationshintergrund, die rassistisch diskriminiert und nicht als gleichberechtigtes Gegenüber wahrgenommen werden.

Dr. Sigrid Arnade zeigt in ihrem Vortrag anhand von Fallbeispielen das Konzept, die Mechanismen und die Folgen von Ableismus auf. Außerdem macht sie deutlich, wie der Staat, aber auch jede und jeder Einzelne diesem Phänomen der Gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit entgegenwirken kann.

Info zur Referentin:

Dr. Sigrid Arnade ist Geschäftsführerin der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland e. V. – ISL und hat bereits zahlreiche Publikationen über die Abwertung von Menschen mit Behinderung veröffentlicht.

Datum

7. Dezember 2017

Anmeldung

nicht nötig, erleichtert aber unsere Planung.

Uhrzeit

ab 19:00 Uhr

Treff-Punkt

Erchana-Saal im Ludwig-Thoma-Haus
Augsburger Str. 23
85221 Dachau

Kosten

Keine. Über Ihre Spende freuen wir uns!

Anmeldung

Name Teilnehmer/-in (Pflichtfeld)

Geburtsdatum Teilnehmer/-in

Straße, Hausnummer

PLZ, Ort

Telefon

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Rollstuhlfahrer/-in
Medikamente erforderlich

Mitteilung